Die Nostromoverschwörung

Die Nostromoverschwörung

The Quiet Earth

The Quiet Earth

Inmitten der Corona-Pandemie besprechen Fred und Sebastian einen kleinen Post-Apokalyptischen Science Fiction Film aus dem Jahre 1985. Die Rede ist von "The Quiet Earth", einer neuseeländischen Produktion die auf dem gleichnamigen Buch von Craig Harrison beruht.

Ein ruhiger und stimmungsvoller kleiner Film der etwas mehr Aufmerksamkeit verdient hat.

Wir wünschen viel Spaß beim hören! ❤️🎙

Midnight Run

Fred ist wieder da! Nach einer kurzen Pause hat er auch gleich einen Film für die neue Folge mitgebracht.

In Midnight Run aus dem Jahr 1988 sprechen wir erneut über einen Film von Regisseur Martin Brest und treffen dabei auf viele alte Bekannte.
Wir überlegen ob die deutsche Synchro nicht ein wenig mehr Witz bereit hält als das Original und was das alles mit Casino und Cher zu tun hat.

Wir wünschen viel Spaß beim hören! 🎙❤️

Shadow

In Episode 18 sprechen Sebastian und Stephan über Zhang Yimou´s kontrastreichem Martial Arts/Historiendrama aus dem Jahre 2018.
Vom beeindruckenden visuellen Konzept über die Figuren-Konstellationen und Dramaturgie sprechen wir auch über die bemerkenswerten Effekte und warum Shadow ein klassischer Montage-Film ist.

Wir wünschen viel Spaß beim hören! ❤️🎙

The Bad Sleep Well

Im Rahmen des #japanuary besprechen Fred und Sebastian in der 17. Folge Akira Kurosawas Post-Noir Film "The Bad sleep well".

Im Gespräch thematisieren wir die Einflüsse Shakespeares auf diesen Film, die Kameraarbeit und hervorragende Mise en Scène. Darüberhinaus ziehen wir Parallelen zu "Raiders of the lost Ark" und finden tatsächlich eine Verknüpfung zu Darth Vader...

Wir wünschen viel Spaß beim hören! ❤️🎙

Ghost in the Shell

Fred und Sebastian hangeln sich durch Mamoru Oshiis Cyberpunk Klassiker und Manga Verfilmung "Ghost in the Shell" und stellen erschrocken fest: in Punkto Anime gibt es eine Menge nachzuholen.

Im Gespräch streifen wir die Themen Philosophie, Forger, New Retro Wave und was das alles mit Ex Machina zu tun hat.

Wir wünschen viel Spaß beim hören! ❤️🎙

Beverly Hills Cop

Pünktlich zum Jahreswechsel und pünktlich zum 35 jährigen Jubiläum freuen wir uns auf eine ganz besondere Episode! In Folge 15 besprechen wir den 80er Jahre Hit Beverly Hills Cop.

Vorab haben wir nochmal das Jahr Revue passieren lassen und möchten uns bei euch für die Treue bedanken!

Das Gespräch zu BHC ist bereits aus dem Jahr 2018 und wurde in einem Double-Feature mit French Connection aufgenommen. Dieses Unterhaltung wollten wir euch auf gar keinen Fall vorenthalten und wünschen euch viel Freude damit (und bitten die etwas schlechtere Ton-Qualität im zweiten Teil zu entschuldigen)!

Viel Spaß beim hören! ❤️🎙

Krampus

Es ist Weihnachten! Für ein Paar gerät die Feier im Kreis ihrer Familie dabei zunehmend zum Horrortrip, denn es bleibt nicht dabei, dass sie plötzlich ohne Strom unter ihrem Tannenbaum sitzen. Ob es nun daran liegt, dass ihre Kinder nicht die artigsten waren oder ob sie selbst in letzter Zeit nicht gerade als Vorbild fungierten – die Großmutter erkennt schnell: Hier sind höhere düstere Mächte am Werk und schon schleicht eine zottige, gehörnte Kreatur auf Hufen ums verschneite Haus...

Wir sprechen in dieser Episode über ganz viele Weihnachtsfilme, die Notwendigkeit von Toni Collette in einem Film und Tatsächlich Liebe!

Viel Spaß beim hören!

The Irishman

Martin Scorsese kommt im Jahr 2019 mit seinem neuen Film zurück in die Kinos und zum ersten Mal auch direkt auf Netflix.

Fred und Sebastian versuchen ihre Eindrücke der Erstsichtung in dieser neuen Folge zu sortieren und streifen dabei auch die Themen Star Trek, ob digitales Filmemachen qualitativ schlechter ist und Twilight.

Viel Spaß beim hören!

An Innocent Man

1989 schuf Peter Yates mit "An Innocent Man" seinen Beitrag zum 80er Jahre Gefängnis-Drama. Ein Subgenre welches in den 90ern mit den Stephen King Verfilmungen The Shawshank Redemption und The Green Mile ihren Höhepunkt finden sollte.

Tom Selleck spielt in diesem Film, der hier im deutschsprachigen Raum auch unter dem Namen "Von Bullen aufs Kreuz gelegt" bekannt ist, den Flugzeug-Ingenieur William Rainwood der zu unrecht ins Gefängnis muss und dort die Hölle auf Erden erlebt.

Was das alles mit Baby-Schwimmkursen und Bryan Adams zu tun hat erfahrt ihr in dieser neuen Folge. Viel Spaß beim hören!

The Keep

"Im Jahr 1941 soll eine Wehrmachtseinheit in Rumänien eine Passstrasse sichern. Hauptmann Woermann lässt seine Männer in der alten Festung des Ortes Quartier nehmen. Bald fallen einige Soldaten brutalen Morden zum Opfer. Nach weiteren mysteriösen Todesfällen holt SS-Offizier Kaempffer den Parapsychologen Cuza zur Klärung aus dem KZ. Schon bald ist klar: irgendetwas Paranormales geschieht hier…"

Fred und Sebastian besprechen in dieser Episode Michael Manns verschüttetes Frühwerk "The Keep". Ein unfertiger Film der visuell äußerst ansprechend ist aber inhaltlich leider nicht viel zu bieten hat. Mit gemischten Gefühlen nähern wir uns diesem "Märchenfilm für Erwachsene". Warum das so ist und was das mit Spandau und Rumänien zu tun hat, erfahrt ihr in dieser neuen Folge.